Johannes Gutenberg

Gründerzeit

Die Zeitenwende zwischen Mittelalter und Neuzeit ist die Zeit der Renaissance und des Humanismus. Mitte des 15. Jahrhunderts wurde die Verbreitung von Wissen durch neue Erfindungen beschleunigt, besonders durch die Erfindung des Buchdrucks von Johannes Gutenberg. Nürnberg, die Stadt in der Valentin Ostertag von 1502 bis zu seinem Tod lebte, war damals die führende Druckerstadt Europas. Mit dieser Erfindung wurde die Voraussetzung für öffentliche, wie auch für private Bibliotheken geschaffen.